Startseite Kindertagesstätte von den Vorschulkindern  · 

Schulanfänger 2018 / 2019



"In der Weihnachtsbäckerei....."

Auch dieses Jahr durften wieder unsere Vorschulkinder die Bäckerei Gehrig besuchen. In zwei Teilgruppen aufgeteilt und von Herrn Deininger sowie Frau Rendelsmann begleitet und betreut, freuten sich die Kinder schon sehr auf diese Aktivität.
In der Bäckerei roch es schon beim Hineingehen einfach lecker. Nachdem wir unsere Jacken ausgezogen hatten, begrüßten uns Familie Gehrig und ihre Mitarbeiterin. Doch wie es vor dem Backen so üblich ist, musste jedes Kind erst mal die Hände waschen.
  Mit einer großen Maschine wurde ein dickes Teigstück von Andreas Gehrig ausgewellt und auf die große Arbeitsplatte gelegt. Wir staunten nicht schlecht, als aus der Maschine der Teig ganz dünn heraus kam, fast wie von Zauberhand. Kaum aus dem Staunen heraus, ging es schon fleißig an die Arbeit. Wir stachen den Teig mit Hilfe von unterschiedlichen Förmchen aus und legten die Teile auf ein großes Tablett.
Herr Gehrig und sein Sohn waren überrascht, wie eifrig und konzentriert dabei die Kinder waren. Anschließend bepinselten die Kinder ihre Kreationen mit Eigelb und streuten noch leckere Streusel darauf. Natürlich durfte die eine oder andere Kostprobe nicht fehlen. Dann kam unsere Ware in den Ofen. Wir waren erstaunt über die immense Wärmeausstrahlung dieses Gerätes.
So viel Arbeit machte natürlich durstig. Doch die Familie Gehrig war vorbereitet und schenkte den Kindern Capri-Sonne, die selbstverständlich ganz schnell leer getrunken wurde. Nach einer kurzen Fragerunde mit Herrn Gehrig war es Zeit, sich zu verabschieden. Unsere fertigen Weihnachtsplätzchen hat die Bäckerei Gehrig uns später sogar in den Kindergarten gebracht, von denen wir dann sofort naschten. Wir waren uns schnell einig, dass diese sehr lecker schmeckten!
Wir danken der Bäckerei Gehrig für ihre Gastfreundschaft und den Beteiligten für ihre Mühe, die sie sich für uns machten.
S. Deininger



Mit den Vorschulkindern auf der Kegelbahn

Am Donnerstagmorgen, dem 18.10.2018 liefen unsere Vorschulkinder 1,5 km vom Kindergarten bis hin zur Mehrzweckhalle Plankstadt.
Dort angekommen wurden wir herzlich von der Jugendtrainerin Karin Ringhof vom KV-Plankstadt begrüßt. Wir zogen unsere Sportschuhe an. Nach einer kurzen mündlichen Einleitung, worauf zu achten ist und einer kleinen Vorführung, wie wir die Kugeln zu rollen haben, verteilten sich unsere 30 Vorschulkinder in zwei siebener und zwei achter Gruppen auf 4 Bahnen auf. Nun konnten sie einige Kugeln „schmeißen“, um auszuprobieren wie sie am besten die Kegel mit der Kugel umwerfen können. Das ist gar nicht so einfach! Aber trotzdem gab es mehrere Kinder, bei denen es sehr gut lief. Als alle mit dem „Einwerfen“ zu Ende waren, folgte eine kleine Trinkrunde.
Danach begannen wir mit einem kleinen Spiel, bei dem die Kinder nacheinander bis zu zehn Kugeln spielen konnten. Ziel war es, sich zu konzentrieren und so viel Kegel wie nur möglich umzukegeln. Und Ruckizucki ging die Zeit um.
Zum Abschied bekamen alle Kinder noch eine kleine Überraschung, weil alle so gut mitgemacht hatten. Dann hieß es einpacken und den „Heimweg“ antreten. Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei Karin bedanken, dass sie uns diesen schönen Kegelvormittag ermöglichen konnte. Und hoffen auf ein „Rückspiel“ noch in diesem Kindergartenjahr.

A. Schuhmacher



 

Diese Seite drucken   Sitemap   Kontakt  


 
top