Die Kirche in Plankstadt

Die evangelische Kirche in Plankstadt (d-m)

Das heutige Kirchengebäude ist mehr als 250 Jahre alt. Der Vorgängerbau ist bereits im 13. Jahrhundert erwähnt. Mit Einführung der Reformation unter Kurfürst Ottheinrich in Heidelberg wird die Plankstadter Kirche Simultankirche: sie wird sowohl von Protestanten als auch von Katholiken genutzt. 1705 wird sie allein der protestantischen Gemeinde zugesprochen.
1752 / 54 Das baufällig gewordene Gotteshaus wird durch einen Neubau ersetzt, das heutige Kirchengebäude. Dabei wird der Turm seitlich an das Gebäude gebaut.
1767 Eine Empore wird in die Kirche eingebaut.
1826 Der seitliche Turm wird ersetzt durch einen neuen, der an die Stirnseite des Hauses gebaut wird.
1948 Erneuerung der Empore
1956 Erweiterung der Kirche durch Anbau des Altarraums
1977 Erneuerung der Orgel, dabei wird auch ihr Standort von der Mitte der Empore auf die Westseite verlegt.
1983 Einbau einer Fußbodenheizung und Steinfußboden.
2002 Innenrenovierung

 

Diese Seite drucken   Sitemap   Kontakt  


 
top